Montag, 5. Mai 2014

Hausmontag: Rock'n'Rollrasen

Hallo Ihr Lieben...

ach ja, eine Woche war's hier sehr ruhig. Und jetzt ist unser Urlaub leider vorbei! Er fing totaaal stressig an und endete einigermaßen entspannt. Viel haben wir geschafft, aber von vielem auf meiner To-Do-Liste hab ich mich gleich am Anfang der Woche schon verabschiedet :-)
So viel kann ich aber verraten: Die nächsten beiden Haus-Montage sind gesichert. Und mal sehen was ich bis dahin noch anstelle :-) Ich hoffe, ihr vermisst dann solange nicht die Karten & co. ...

Also, jetzt geht's los. Es kam der Rollrasen :-) Ihr erinnert Euch? Bagger? So, dann hat am Montag der Freund und seine Mutti sich Blasen geharkt, um irgendwie eine gerade Fläche zu erzeugen.
Dienstag früh: Der Rasen sollte zwischen 8-10 Uhr geliefert werden. 7.45 Uhr rüttelte mich der Freund "Der Rasen kommt!!"
Aber ich hätte eeecht noch ausschlafen können. Ich habe noch nie jemanden soo langsam abladen gesehen!



So, da standen sie nun. 5 Paletten Rollrasen! (Die Paletten gabs übrigens für 8 Euro Pfand, und die werden natürlich NICHT abgeholt. Der Mann am Telefon hat auch nicht verstanden, warum ich das irgendwie doof finde...)
Nun gut, vorher noch die Steine um den Schuppen legen.


 Und dann wurde die erste Rolle gerollt!


Zum Glück hatten wir große Hilfe: Die Mutter und Tante vom Freund haben tatkräftig mitgerollt. Der Freund hat immer rangeschleppt und die Mädels dann verlegt (ich hab was anderes gemacht...)
Später hat der Vater dann noch die Steine weiterverlegt. Es müssen jetzt noch acht Steine gekauft werden, denn neben dem Schuppen kommt ja noch mein Pflanztisch hin :-)
Als dann alles lag und wir eine Nacht verschnauft haben, sind wir am nächsten Tag in den Baumarkt gefahren. Der Freund hat gesehen, dass solche Trittsteine im Angebot sind. Leider waren die sehr sehr hässlich und ich konnte ihn überreden, die etwas teureren aber viiieeeel hübscheren zu kaufen. Gemeinsam mit Claudi wurden die armen Dinger dann hin und her geschoben, mehrere ProbeLÄUFE gelaufen und dann der Rasen passend ausgeschnitten.


Da wir ja seit Freitag den Hund bei uns zu Gasten haten, habe ich ihn gleich als Rasenmodel gebucht.




EDIT:
Hab noch 3 Handyfotos vom Model entdeckt :-)
 So haben beim Rasensprengen beide Spaß ;-)

Gleich mal die schlechten Angewohnheiten trainiert: Schlafen im Beet...grrr


 Und da das Beste zum Schluss kommt: Hier die Übersichten :-)


Mehrere Leute (Freunde, Nachbarn...) Wollten schon den weißen Farbeimer rausholen und ein Fußballfeld aufmalen :-)
Ach, es ist soooo schön, wie schnell der Garten jetzt toll aussieht.
Auf einem der Hundespaziergänge habe ich ein Grundstück gesehen, die auch Rollrasen verlegt haben. Aber vor dem Haus flachte das Grundstück nochmal ab, und da haben sie Rasen gesäht. Das ist so zart wie Babyhaar, man traut sich gar nicht drauf und es hat immer noch dicke fette Lücken. Ich glaube, das war jetzt eine gute Entscheidung! Nun muss er nur noch brav anwachsen!!

Euch eine schöne Woche :-)



1 Kommentar:

Emma hat gesagt…

Wow, wie fertig das gleich aussieht. Toll, bin gespannt wie es weiter geht.
LG
Emma