Sonntag, 24. März 2013

Heute österts in der BZ

Ui, da bin ich jetzt aber mächtig stolz und mächtig froh, dass es jetzt "vorbei" ist. Vor ungefähr 6 Wochen fragte mich meine Sonntags-Redakteurin, ob ich nicht für die BZ am Sonntag was basteln mag. Im ersten Moment hab ich "nein" gesagt, weil ich dachte, das wird nicht "magazinig" genug. Am nächsten Tag hab ich mich bei ihr beschwert, weil ich wegen ihr nicht schlafen konnte. Ich habe nämlich 1000 Ideen gewältz! Am Ende hatte ich mehrere Ideen und die Wochen über fleißig vorbereitet, geknipst und 2 mal gebacken (einmal hatten dann auch die Kollegen was davon). Und am Ende, nämlich heute, bin ich dann in der Zeitung und mächtig stolz!
Und so sieht das ganze aus... aber wer natürlich noch an einem Kiosk (in Berlin und Brandenburg) vorbei kommt, kann geeerne auch die echte BZ kaufen :-)


Und weils ja auf der Doppelseite nicht sooo viel Platz gab hier von mir nochmal die "Longversion" :-)

Osternester


Rezept:


Für den Teig
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
200 ml Flüssigkeit (Wasser, Zitronensaft, nach Wunsch)
Schalen v. 3 Zitronen
1 Pck. Backpulver
300 g Mehl

Für die Deko:
100 g Kokosraspeln
Puderzucker, Zitronensaft
Zuckereier (ich empfehle die Oster-Eier von Milka, die
sind nicht nur aus Zucker, sondern aus richtiger Schoki )
Fondant (im Handel erhältlich),
Speisefarben, vorallem viel Grün


So gehts:

Ofen vorheizen (180°C).
Eier und Zucker dick cremig rühren, Öl und Flüssigkeit (Wasser u. Zitronensaft) hinzugeben.
Mehl, Backpulver, geriebene Zitronenschale hinzufügen.
Teig in Muffinförmchen geben, bei 180 Grad (Umluft) ca. 15-20 Minuten backen,
Stäbchenprobe.
Puderzucker und Zitronensaft zu Zuckerguss rühren. Muffin bestreichen. Kokosraspeln mit Lebensmittelfarbe grün färben, Muffin darin tauchen.
Fondant mit Lebensmittelfarbe einfärben und nach Lust und Laune Figuren formen
In Muffin ein Loch machen, darin als Klebemasse nocheinmal Zuckerguss geben und
Fondant-Figuren und Zuckereier einsetzen.

Ein Nest für die großen

Ein Nest für die Kleinen

Tisch-Deko

Häschen-in-der-Grube-Karte


Fingerabdruck-Karten


Und ein großes Danke noch an alle fleißigen Eier-Ausbläser... ich hab mein Bestes gegeben, aber die lassen sich einfach nicht schön bestempeln. Aber so hatte ich viel Eier zum üben, seid nicht traurig!!









Kommentare:

Anonym hat gesagt…

sehr sehr cool :)
glückwunsch zur Doppelseite!!!
Grüße, Susi

Birka hat gesagt…

Vielen Lieben Dank!!!